Umzug

Wichtige Ankündigung: das Couchblog endet an dieser Stelle, endgültig und ganz offiziell. Uff. Dafür geht’s an anderer Stelle fröhlich weiter: Couchblog präsentiert neu, live und wie immer in Technicolor:

Webpropaganda.

In neuem Style, mit neuem Back-End und überhaupt schönern, schneller, länger. Die Seiten des Couchblog (good ole…) bleiben online, und voll zugänglich, vielleicht werde ich sie in nächster Zeit noch ein wenig schrumpfen, aber der Content bleibt..

Neue Feeds gibt’s dann natürlich auch, und zwar hier: RSS 0.92 und Atom 0.3.

Learning Webdesign

Learning Webdesign, hum? Digital Web has a Recipe for Learning Web Design, that’s a good short read to remember daily.

It’s very important to note that, no matter how much you know, there is always more to learn. I don’t think there is any Web professional out there that will tell you they 100% “get” the Web, regardless of how long they’ve been at it. Things change too quickly and there is just too much to learn and know.

Via: Asterisk*.

Nice to see development, as I can see me or my friends, like Sebastian, who was hired @ Mädche&Jongens at last, making jumps instead of steps. Follow the young Oldenburg professionals for your special web- and design needs … 😉

CSS 2.1

Am 25. Februar hat das W3C die “Candidate Recommendation” für CSS 2.1 veröffentlicht. Das Dokument fällt zunächst einmal dadurch auf, das wenig eingefügt, viel aber gestrichen wurde (im Vergleich zum uralten CSS 2.0 (1998)). In den Standard aufgenommen wurde z.B. eine neue benannte Farbe: ‘orange’ (Wert: #ffA500, ich persönlich hätte ja #ff922E bevorzugt 😉 und einige neue Eigenschaften (für content, display, cursor und whitespace). Die Liste der Streichungen und Änderungen ist etwas länger. Dabei wurden vor allem Elemente entfernt, die wenig oder gar nicht benutzt werden oder unzureichend implementiert wurden. CSS 2.1 ist im Unterschied zu 2.0, die eine Vorgabe war, was man in Browser u.ä einbauen sollte, ein Bild dessen, was tatsächlich (nach schlappen 6 Jahren) eingebaut wurde. CSS 3 nimmt dabei nun den Platz von CSS 2 vor 6 Jahren ein. Wie lange wird es wohl dauern, bis CSS 3 ausreichend implementiert ist?

Spamrekord

13 x Spamkommentare zu irgendeiner Casinoseite. Das reicht ja wohl erstmal. Kommentare sind zunächst mal abgeschaltet. Dazu habe ich einfach keine Lust mehr. Glücklicherweise bin ich schon dabei auf ein anderes Blogsystem umzustellen, den Spass an MT habe ich endgültig verloren. Auf MT 3 kann und will ich nicht warten, ausserdem bezweifle ich, dass einloggen zum kommentieren die richtige Lösung ist. Vielleicht gibt es aber auch keine andere Lösung, als sich vom (inzwischen) zu weit verbreiteten MT abzuwenden.

Da ich ab Montag wieder in Lübeck residiere und in Hamburg arbeite wird die Umstellung sich wohl ein paar Tage hinziehen. Bis dahin könnt Ihr Eure Kommentare ja auf Küchenpapier notieren, oder in die ersatzweise eingerichtete Orkut-Community “Couchblog Readers Community” posten.

iCouchblog

Nochmal ein kleiner Blick ins Couchblog Apple Museum.Imac-g3_model

iMac G3, CC Lizenz

Es ist schon ein wenig masochistisch, auf einem 333Mhz G3 iMac mit schlappen 98 MB RAM, Mac OS X Panther zu installieren. Angesichts einer derartigen Leistungskastration hat die Installation (ohne OS 9, mit Softwareaktualisierung) mal eben gute 1,5h gedauert. Beinahe Window-esque möchte man meinen, sollte jedoch bedenken, wie sich wohl XP verhielte, wenn man versuchte, es auf einem Pentium 75 zu installieren…

Jedenfalls behauptete der Panther-Installer zunächst, das ginge auch gar nicht, 128MB Speicher müssten her. Installiert hat er dann aber doch. Und gut offenbar. Die Geschwindigkeit mit der das System denn nun endlich läuft ist überraschend gut und scheint mit der langwierigen Installation nicht zusammen zu passen. Man kann den Rechner ernsthaft benutzen, surfen, Musik hören etc., zu mehr ist er eh nicht eingeplant. Wahrlich, ich bin positiv überrascht. Das beste ist allerdings die Qualität des Monitors: wirklich 1a.

Mein Schreibtisch gibt nun aber ein ganz schräges Bild ab: links auf der Aussenbahn spielt SuSE und serviert der restlichen Mannschaft die Bälle, in der Mitte der kleinwüchsige, quirlige Fujitsu, immer zum Einschuß bereit, und gerade eingewechselt auf der rechten Seite, aus Kalifornien: iMac, die letzte grosse Anschaffung des Vereins…

Jetzt aber ab in die Heia. Gute Nacht Nico. Gute Nacht John-Boy. Gute Nacht Jim-Bob. Gute Nacht iMac.

Textpattern

Neues CMS/Blogtool: Textpattern 1.10 steht ab sofort in einer “Gamma-Version” zum Download bereit. Dean Allen, Mastermind hinter Textism, Textile und Refer hat seit langem mit seinem eigenen CMS gedroht, und schon allein wegen der langen Entwicklungszeit und der Qualität der anderen Produkte kann es eigentlich nur gut sein. Ich würde mal sagen, das zukünftige “Hip-Blogsystem”. Ich werd’s auf jeden Fall testen.

Spiegelbild

Alp Uçkan fragt:

Aber warum gebt ihr solchen Verlagen auch noch Google-Juice, in dem ihr sie so häufig verlinkt?

… und meint damit den Spiegel resp. Spiegel Online. Bei Papa Scott lese ich heute:

Bild is now the most important media outlet (Leitmedium) in Germany, having replaced Der Spiegel.

Na Alp, da haben wir doch mit den vielen Links auf spiegel.de noch richtig Glück gehabt, oder nicht?

Hmmm, das schmeckt

Schon wieder Schneckenpost. Eben reicht mir der freundlich Pestbote, der jetzt DHL-Fahrer heisst, meine erste Lieferung von AmericanCandy.de herein. Ein ganzes Paket voller Süsskrams, den man hier in Provinz nicht bekommen kann. Für die Diät natürlich genau das falsche, hö hö. Aber muss auch mal sein, hmmmm, Butterfinger BB’s und Oreos und schmatz……