Codecandies

Das Weblog von Nico Brünjes.

Look up HTML5, CSS3, etc features, know if they are ready for use, and if so find out how you should use them – with polyfills, fallbacks or as they are.

Via Jens Grochtdreis.

When we passed the subway we tried to ignore our fate there
Of written threats on endless walls
Unjustified crimes carried on stifled calls
Would you walk with me now through this pouring rain
It used to mingle with our tears then dry with the hopes
That we left behind
It rains even harder now.

Vierteiliges extended Tutorial, mit allen Schikanen: mobile jQuery, Testing mit Jasmine, vom Mockup bis zur fertigen Webapp. Via tthor.com.

Bootstrap is a toolkit from Twitter designed to kickstart development of webapps and sites. It includes base CSS and HTML for typography, forms, buttons, tables, grids, navigation, and more.

Via ALA.

7 Kommentare

Die Jungs mit den Androids in der Tasche weisen sich selbst ja immer gerne als Teil einer Massenbewegung aus, in dem sie feststellen, das Android täglich 700.000 Mal aktiviert wird, und das ist natürlich eine echt beeindruckende Zahl. Tatsächlich hat Android die Nase im mobilen Markt vorn, obwohl das vierte Quartal 2011 vor allem für iOS gut gelaufen ist. Laut Erhebungen der Nielsen Company holte Apple vor allem bei den neu verkauften Einheiten auf und stieg von 25% auf sagenhafte 44.5% (Smartphone Neuanschaffungen in den USA).

Zur selben Zeit tauscht man bei RIM, wohl auf Druck der Aktionäre, die beiden CEOs aus und ersetzt sie durch den ehemaligen Siemens-Manager Thorsten Heins. Der will nach eigener Aussage so weitermachen wie gehabt, bis auf eine Kleinigkeit:

It’s going to be continuity, but it’s not going to be a standstill.

Lustiger Smartphonemarkt. Wer hier für die künftige Mobilstrategie etwas herauslesen will: viel Spass.

Star Wars Uncut, das Crowdsourcing-Projekt, das die Star-Wars-Saga in 15sek-Schnipseln neu verfilmen will, ist mit dem über zweistündigen Director’s Cut von Episode IV – A New Hope zum ersten Etappenziel gekommen. Muss man wirklich gesehen haben!

(mehr …)

Michael Preidel hat ein fantastischen Video entdeckt…

Wackelfoto

-Ism’s in my opinion are not good. A person should not believe in an -ism, he should believe in himself. I quote John Lennon, „I don’t believe in The Beatles, I just believe in me.“ Good point there. After all, he was the walrus. I could be the walrus but it still wouldn’t change the fact that I don’t own a car!

5 Kommentare

Mitunter rege ich mich während einer sinnfreien Arbeit so lange über die Sinnlosigkeit der Sache und die verschwendete Zeit auf, dass mir ganz übel wird. Irgendwann kommt dann der Punkt, an dem ich innerlich kapituliere, dann laufen Notprogramme, der Autopilot übernimmt. Wenn dann das Ende absehbar ist, ist die innere Euphorie plötzlich so groß, ich würde glatt von einem ausgesprochen gelungenem Projekt sprechen wollen…

Und dann kommen die Änderungswünsche.

Luke Wrobelski hat nicht nur einen Supertitel vergeben, sondern auch eine echte Erkenntnis gewonnen:

I’m not technical enough to understand the full implications of this but it strikes me as very interesting: JavaScript simultaneously running the client, server, data structure, and third party connections of software.