Setapp

Ich nutze seit ein paar Monaten schon Setapp (Affialiate-Link), das Abomodell für Mac OS Apps und ich bin damit durchaus zufrieden. Zu meiner Ehrenrettung sei erwähnt, dass ich ein ziemlicher Freund bezahlter und vor allem gut gemachter kleiner Software für mein Macbook bin. In den Jahren habe ich bei diversen Frühlingsverkäufen, Apphunts und Blackfridaysales schon eine umfassende Sammlung niedlicher Tools zusammengekauft. Wenn man also Tools und Apps für den Mac liebt, aber keine Lust mehr hat, für 49$ 10 Apps zu kaufen, von denen man nur zwei gebrauchen kann, für den ist Setapp (Affialiate-Link) genau das Richtige.

Was man bei Setapp bekommt ist folgendes:

  • in Form eines Abonnements für 9,99$ (plus 1,90$ Steuer) Zugriff auf eine stetig wachsende Zahl von liebevoll ausgewählten Mac Applikationen, die man sich via einer Setapp-App auf dem Rechner installieren und nutzen kann
  • Man kann (zur Zeit) Setapp auf zwei Rechnern parallel benutzen, ein Modell für mehr Rechner ist in Arbeit (wird aber zusätzlich kosten, nehme ich an)
  • Die Apps sind immer und bleiben immer up to date (das unterscheidet es schon mal deutlich von den Apphunts…)
  • Zusätzlich stellt Setapp in Newslettern unregelmäßig neue Apps vor bzw. präsentiert verschiedene Apps (bspw. „Apps zum Musik machen“ o.ä.)

Ich finde das ziemlich praktisch. Mal kurz aufgezählt, was ich aus der langen App-Liste inzwischen nutze: Ulysses, Mosaic, SQL Pro Studio, Base, Gifox, Good Task, iStat Menus, Better Zip, Numi, und die App for Whatsapp. Einige Apps davon habe ich installiert, weil gerade bspw. eine App brauchte um auf dem Rechner eine Datenbank zu öffnen. Ein zwei der angebotenen Apps hatte ich auch schon, allerdings in veralteten Versionen.

Neue Nutzer können sich Setapp (Affialiate-Link) 30 Tage kostenlos anschauen, unverbindlich natürlich. Hat man seine Zahlungsdaten hinterlegt, kann man jederzeit wieder aussteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.