Das fahrende Büro

Wenn mir mittags im Büro der Hipsterbart juckt, setze ich meinen Hipsterhut auf und ziehe meine Hipsterjacke an, springe auf mein Hipsterklapprad und fahre schnell zum zwanzig Kilometer entfernten Park&Ride-Parkplatz, wo mein mobiles Elektrovan-Büro auf mich wartet.

Es gibt bestimmt tausend Gründe, sich ein in einem Van eigebautes Büro zu zulegen. Damit kann man beispielsweise prima auf dem Starbuxparkplatz arbeiten, falls die da draußen Wifi am Start haben. Genial.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.